Bodies in Urban Spaces (BTT18Extra_06)

Bodies in urban spaces

Bild zum Stück
Foto: Lisa Rastl
BTT Extra
Cie. Willi Dorner
Seit seiner Premiere 2007 lud Willi Dorners Kunstprojekt bodies in urban spaces in mehr als 90 Städten zu spannenden Spaziergängen durch die Stadtlandschaft. Auf einem vorab festgelegten, sorgsam choreografierten Parcours bewegt sich ein Ensemble von Tänzerinnen und Tänzern aus der Region durch die Fürther Innenstadt. Bis zu 20 bunt gekleidete Personen verschränken und stapeln sich in Türnischen, auf Treppenabsätzen oder Parkbänken. Als bizarre Körperskulpturen eröffnen sie kuriose Perspektiven auf sonst gar nicht wahrgenommene Orte und geben den Zuschauern ein überraschend anderes Stadterlebnis. Die temporären Interventionen konfrontieren mit irritierenden Nutzungsmöglichkeiten des öffentlichen Raums.

Willi Dorner, Choreograf, entwickelt Kunstprojekte, die dem Publikum die Möglichkeit neuer Erfahrungen, Einsichten und eine differenzierte Wahrnehmung des täglichen Lebens bieten. Seine interdisziplinären Arbeiten entstehen in Zusammenarbeit mit KünstlerInnen und WissenschaftlerInnen aus den verschiedensten Gebieten.

“bodies in urban spaces” wird im gleichnamigen Fotoprojekt von Lisa Rastl
dokumentiert.

Veranstalter Kulturamt Fürth in Kooperation mit der Tanzzentrale Region Nürnberg e.V.

  • 09.06.2018
    12:00
    Start: Dreiherrenbrunnen, Schwabacher Straße 19/Ecke Mathildenstraße
    bis ca. 13:00

Weitere Termine

  • 08.06.2018
    18:00
    Start: Dreiherrenbrunnen, Schwabacher Straße 19/Ecke Mathildenstraße
    bis ca. 19:00
  • 09.06.2018
    18:00
    Start: Dreiherrenbrunnen, Schwabacher Straße 19/Ecke Mathildenstraße
    bis ca. 19:00