Weihnachtsabo 2017

Weihnachtsabo 2017


Für viele Besucher des Stadttheaters Fürth ist ein Weihnachtsabo seit Jahren ein
beliebtes Präsent. Dieses Geschenk liegt zudem voll im Trend. In einer Zeit, in der
man immer häufiger hört, dass die zu Beschenkenden „ja schon alles haben", bietet
das Verschenken von „Zeit" einen Ausweg. Zeitmangel wird allenthalben beklagt.
Was kann da sinnvoller sein, als gemeinsame Stunden mit den Liebsten oder mit
dem Schenkenden zu verbringen? Und was liegt da näher, als unvergessliche
und schöne Stunden im Stadttheater zu „verschenken". Weil die Vorlieben im
Stadttheaterprogramm unterschiedlich sind, besteht wie im vergangenen Jahr die
Möglichkeit, zwischen zwei verschiedenen Abos auszuwählen.

Weihnachtsabo Theater und Musiktheater

  • Mutter Courage und ihre Kinder
    Chronik aus dem dreißigjährigen Krieg
    von Bertolt Brecht | Musik: Paul Dessau
    Produktion Stadttheater Fürth
    Inszenierung: Werner Bauer
    Musikalische Leitung: Norbert Nagel
    Bühne: Marlen von Heydenaber
    Kostüme: Kaja Fröhlich-Buntsel
    mit Rainer Appel, Frerk Brockmeyer, Michaela Domes, Ulrike Fischer, Alexander Höchst, Paul Kaiser, Theresa Martini, Frank Watzke, Benedikt Zimmermann

    Brechen Gewalt und Krieg aus, so geht es nicht immer nur um Macht und Ideologie - Kriege sind für einige auch ein lukratives Geschäft. Brecht schrieb seine mit Anspielungen auf den Nationalsozialismus gespickte Chronik aus dem Dreißigjährigen Krieg im schwedischen Exil 1938/39 auch als Warnung an die skandinavischen Länder vor dem beginnenden Zweiten Weltkrieg. Das Stück erzählt den Lebensweg der Marketenderin Anna Fierling, genannt "Mutter Courage", einer Frau voller Geschäftssinn, Überlebenswillen, Schlagfertigkeit und Kraft. Sie versorgt die Soldaten mit Waren und hält mit ihren Geschäften die Familie über Wasser. Doch der Preis ist hoch...
    Brecht zeichnet ein hochaktuelles Bild einer entmentschlichten Gesellschaft als Folge von Krieg, Not und Gewalt.

    Wunschtermine: 14. Jan 2018 | 17. Jan 2018 | 18. Jan 2018 | 19. Jan 2018 | 20. Jan 2018 | 21. Jan 2018 | 23. Jan 2018

  • Blues Brothers
    Musical nach dem Kultfilm von John Landis
    Gastspiel Euro-Studio Landgraf
    Musikalische Leitung: Viktor Pries Buch
    Inszenierung: Ingmar Otto
    Kostüme: Matthias Strahm
    Choreografie: Janne Geest
    Video: Thomas Drechsel, Thomas Herr, Oleg Ladnov
    mit Jörg Bruckschen,Yodit Riemersma, Stefan Roschy, Ronald Tettinek und sieben Musikern

    Ihr Markenzeichen: schwarzer Anzug, schwarzer Hut, schwarze Sonnenbrille. Ihre Mission: die Rettung eines katholischen Waisenhauses mithilfe des Blues. Das sind die Brüder Jake und Elwood - kurz die Blues Brothers! Sie kennen nur ein Ziel: das ultimative Blues-Konzert. Unschlagbar coole Typen und beste Filmmusik zu einem Actionreichen Musical voll unvergesslicher Songs wie "Jailhouse Rock", "Stand By Your Man" und natürlich "Everybody Needs Somebody to Love"

    Wunschtermine: 14. Mrz 2018 | 15. Mrz 2018 | 16. Mrz 2018 | 17. Mrz 2018

  • Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung
    Komische Oper frei nach Christan Dietrich Grabbe von Detlev Glanert
    Text von Jörg W. Gronius
    Produktion Stadttheater Fürth/Hochschule für Musik Nürnberg
    Musikalische Leitung: Guido Johannes rumstadt
    Inszenierung: Dominik Wilgenbus
    Bühne: Peter Engel
    Kostüme: Sandra Münchow

    Von Detlev Glanert, einem der meistgespielten lebenden Opernkomponisten, produzieren das Stadttheater Fürth und die Hochschule für Musik Nürnberg "Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung" in der Regie von Dominik Wilgebnus und unter der musikalischen Leitung von Guido Rumstadt. Als Vorlage dient das bis zur Absurdität geistreiche, gleichnamige Schauspiel von Christian Dietrich Grabbe (1801 - 1836), in dem der klassische deutsche Idealismus aufs Korn genommen wird.
    Glanert hat eine tonal nachvollziehbare und anschaulich plakative Musik zu Grabbes Satire geschrieben. Mit leichter Hand und atemberaubendem Tempo eilt er durch die Geschichte, was nicht nur urkomisch wirkt, sondern auch eine Süffigkeit erzeugt, die an Glanerts Vorbilder Mahler, Ravel, Berg und Henze erinnern lässt.

    Wunschtermine: 14. Apr 2018 | 15. Apr 2018 | 19. Apr 2018 | 20. Apr 2018 | 21. Apr 2018

Weihnachtsabo Konzert

  • Neujahrskonzert 2018
    Stuttgarter Philharmoniker
    Amerikanische Träume

    Dirigent: Noam Zur
    Solist: Andy Miles, Klarinette
    Antonin Dvorak: Sinfonie Nr. 9, e-Moll, op. 95, B 178
    "Aus der neuen Welt"
    George Gershwin: Ein Amerikaner in Paris
    Arite Shaw: Konzert für Klarinette und Orchester
    George Gershwin: Fascinating Rythm für Klarinette und Orchester

    Bereits zum neunten Mal eröffnen die Stuttgarter Philharmoniker das Jahr mit dem Neujahrskonzert im Stadttheater Fürth. Das Orchester konnte im Jahr 2017 einen neuen Erfolg feiern. Als einer von nur sechs Klangkörpern in Deutschland nehmen sie am Fünf-Jahres-Programm der Bundesrepublik "Exzellente Orchesterlandschaft Deutschland" teil. Im Neujahrskonzert stehen traditionell hochkarätige Dirigenten am Pult. Diesmal: Noam Zur. Als Solist wird Andy Miles auftreten. Er kombiniert die musikalischen Welten von Klassik und Jazz und gilt als einer der wenigen echten "Crossover-Musiker". Zur, Miles und die Stuttgarter Philharmoniker widmen sich in diesem Neujahrskonzert vorrangig der amerikanischen Musik - eine spannende Mixtur aus Klassik und Jazz.

    Wunschtermine: 6. Jan 2018 | 7. Jan 2018
                                                              
  • Bamberger Symphoniker - Bayerische Staatsphilharmonie
    Dirigent: Andrew Manze
    Solist: Andreas Brantelid, Violoncello
    Johann Sebastian Bach/Edward Elgar: Fantasie und Fuge, c-Moll, op. 86 (nach BWV 537)
    Edward Elgar: Konzert für Violoncello und Orchester, e-Moll, op. 85
    Ralph Vaughan-Williams: Sinfonie Nr. 6, e-Moll

    Im zweiten Konzert der Saison der Bamberger Symphoniker wird Andrew Manze am Pult stehen. Der Brite war zunächst Geiger und wurde schnell zu einem der führenden Spezialisten auf dem Gebiet der historischen Aufführungspraxis. Solist Andreas Brantelid gewann den ersten Preis bei der Eurovision Young Musicians Competition und erhielt ein Stipendium des Borletti Buitoni Trusts.

    Termin: 8. Feb 2018

  • Borchert Beflügelt
    Songs & Storys aus der Mitte des Lebens
    mit Thomas Borchert

    Thomas Borchert begann schon als Vierjähriger das Klavier für sich zu entdecken. Mit zwölf Jahren kompnierte er seinen ersten Song und trat mit 13 das erste Mal in einem Hamburger Musikclub auf. Bald darauf gründete er seine erste Band. Nach einem Studium an der "Stage School of Music, Dance & Drama" spielte er bis heute unzählige Musical-Hauptrollen in ganz Europa. In Fürth überzeugte er in "next to normal", "Luther - Rebell Gottes", und in "Die Story meines Lebens". Neben seiner Musical-Karriere schreib Thomas Borchert weiter Songs, gab Solo-Konzerte und produzierte mehrere Alben. In Thomas Borcherts sehr persönlichen Liedern und Geschichten spiegelt sich das Leben in all seinen Facetten wider.

    Termin: 3. Mrz 2018

Erhältlich nur an der Theaterkasse.

Das Angebot gilt, so lange der Vorrat reicht!

Theaterkasse
Königstraße 116

90762 Fürth

Tel. (0911) 9 74 2400

Spielplan & Tickets

Premieren 2017/2018

 

Abonnements 2017/2018

Weihnachtsabo 2017

Vorverkauf, Reservierungen und Anfahrt

Theater in Ton und Bild

Mit den CD-Produktionen holen Sie sich das Stadttheater Fürth zu sich nach Hause.

Das Abo-Büro

Kontakt:

Christina Wendler

Tel: 0911 974-2405
Fax: 0911 974-39 2405
E-Mail: abobuero@fuerth.de

Lassen Sie sich beraten!

Alle Formulare zum Ausdrucken

 

Abo-Neubestellung Stadttheater (PDF 1,97 MB)
Mit allen Preiskategorien.
Einfach per Post oder Fax bestellen.

Abo-Neubestellung Passagen (PDF 1,98 MB)
Mit allen Preiskategorien.
Einfach per Post oder Fax bestellen.


Abo-Änderung (PDF 1,96 MB)
Neues Abo, anderer Platz, Überschreibung oder geänderte Bankverbindung

 

Abonnement-Bedingungen (PDF 2,06 MB)
Das Wichtigste im Überblick und das Kleingedruckte.

Saalplan für Konzerte

Saalplan für Theater