Bamberger Symphoniker - Bayerische Staatsphilharmonie (BambergerSymphonikerNov1718)
Bild zum Stück

Bamberger Symphoniker - Bayerische Staatsphilharmonie

Im ersten Konzert der Bamberger Symphoniker in der Saison 2017/18 geben zwei junge Künstler ihr Debüt in Fürth. Der junge britische Dirigent Nicholas Collon, seit 2016 Chefdirigent des niederländischen Het Residentie Orkest in Den Haag, ist Mitbegründer des Aurora Orchestra, das durch innovative Programme und Crossover- Projekte internationale Aufmerksamkeit erregte. Mit diesem Kammerorchester gastierte Collon u.a. beim Musikfest Bremen, den BBC Proms und im Londoner Southbank Centre. Als Gastdirigent leitete Nicholas Collon u.a. das Londoner Philharmonia Orchestra, das Birmingham Symphony Orchestra, das London Symphony Orchestra und das Orchestre National du Capitole de Toulouse. Dabei konzertierte er mit herausragenden Partnern, u.a. mit Ian Bostridge, Angelika Kirchschlager, Vilde Frang, Francesco Piemontesi und François Leleux. Zukünftige Engagements führen Collon zum Gürzenich-Orchester Köln, zum SWR Sinfonieorchester sowie zum Danish National Symphony Orchestra. Im Opernbereich debütierte er mit Mozarts „DieZauberflöte“ an der English National Opera sowie an der Welsh National Opera. Der junge moldawische Geiger Ilian Garnetz ist der Solist des Abends. Garnetz ist mehrfacher Preisträger wichtiger Violin-Wettbewerbe. Er gewann beim Tibor Varga-, Queen Elisabeth- und David Oistrach-Wettbewerb. Garnetz spielt seit seinem fünften Lebensjahr Violine und studierte an der Sibelius-Akademie in Helsinki, außerdem in Moskau und in Brüssel.
Königstraße 116 Fürth 90762
Dirigent: Nicholas Collon
Solist: Ilian Garnetz, Violine

Einführung: 19.00 Uhr, Foyer 2. Rang
Dmtri Schostakowitsch: Violinkonzert Nr. 1, a-Moll, op. 77
Sergej Rachmaniow: Sinfonie Nr. 2, e-Moll, op. 27

Termine

  • 07.11.2017
    19:30
    Stadttheater Fürth, Großes Haus
    bis ca. 21:25 Abo: K2 Freier Verkauf Preise:
    € 53,-/47,-/38,-/29,-/11,-