Tanztheater-Abo

von 12.11.2024 bis 16.11.2024 | 19.30 Uhr | Stadttheater Fürth, Großes Haus

Rubberband: „Reckless Underdog“

Tanztheater-Abo

Uraufführung von 05.02.2025 bis 09.02.2025 | 19.30 Uhr | Stadttheater Fürth, Großes Haus

tanzmainz

Tanztheater-Abo

von 08.04.2025 bis 12.04.2025 | 19.30 Uhr | Stadttheater Fürth, Großes Haus

Kamea Dance Company: „Matthäus-Passion-2727“

Tanztheater-Abo

von 24.06.2025 bis 28.06.2025 | 19.30 Uhr | Stadttheater Fürth, Großes Haus

Nederlands Dans Theater – NDT 2

Tanztheater-Abo



Rubberband: „Reckless Underdog“

von 12.11.2024 bis 16.11.2024 | 19.30 Uhr | Stadttheater Fürth, Großes Haus

Rubberband: „Reckless Underdog“

Tanztheater-Abo

Rubberband aus Kanada wurde 2002 von dem Choreografen Victor Quijada
gegründet und präsentierte sich sofort als explosive und einzigartige Tanzcompagnie.
Victor Quijada vereint die spontane, risikoreiche und furchtlose
Hiphop-Kultur seiner Heimat an der amerikanischen Westküste mit der choreografischen
Raffinesse des zeitgenössischen Tanzes. Die neue Kreation „Reckless
Underdog“ führt die Arbeit der letzten zwanzig Jahre weiter. Die Show
mit zwölf Tänzern besteht aus drei Akten. Jeder Teil bietet ein einzigartiges
Universum in Bezug auf den Bühnenraum, die ästhetische Auswahl und die
Musik.
Der erste vom klassischen Ballett inspirierte Akt findet in einem scharf umgrenzten
Lichtraum statt, in dem die Regeln des Pas de deux neu definiert werden.
Der zweite, experimentellere Akt verzerrt bestimmte theatralische Codes
in einem farbigen Raum und konfrontiert die Körper mit einem abstrakten und
minimalen Ansatz für die Bewegung. Der letzte Akt dekonstruiert die Praxis
des „Break Cypher“ in einer dunklen, beklemmenden, aber festlichen Atmosphäre.
„Reckless Underdog“ verspricht eine lyrische und figurative Sezierung der Bewegung,
die kühn die Grenzen von Zeit und Raum auslotet.

tanzmainz

Uraufführung von 05.02.2025 bis 09.02.2025 | 19.30 Uhr | Stadttheater Fürth, Großes Haus

tanzmainz

Tanztheater-Abo

Der Abend beginnt mit „Unfolding“ einer zehnminütigen Preziose. Die sehr genaue, eigenwillige Körpersprache, die von den Tänzer*innen hohes technisches Vermögen erfordert, entfaltet sich in steter Beziehung zum Raum. Grafik der Körper in hoher Vollendung, das ist Philippe Kratz’ Tanzsprache.
Die zweite Choreografie ist von der Starchoreografin Sharon Eyal. Sie ist weltweit gefragt, und ihre unverkennbare Handschrift ist geradezu ikonisch. Vom Ensemble verlangt sie tänzerisch Außerordentliches, kombiniert Ballettanklänge mit elektronischer Musik. Nach „Plafona Now“ und dem auch international höchst erfolgreichen „Soul Chain“ ist „Promise“ Sharon Eyals dritte Uraufführung mit tanzmainz.
In „Promise“ erleben wir eine Gruppe von Menschen, die unabwendbar miteinander verbunden, manchmal sogar ein einziger Körper sind, Gestalten in einer Schattenwelt, einander ausgeliefert. Nähe und Sehnsucht, Ekstase und Einsamkeit, alles scheint zu verschwimmen und ist doch in kostbar kurzen Augenblicken klar und deutlich erkennbar. Eyals neuestes Werk ist das Ergebnis einer permanenten Reduktion aller Mittel. „Promise“ ist wie ein Traum – nahezu unwirkliche Bilder verschwinden so schnell, wie sie gekommen sind, nicht ohne sich in unser Hirn eingebrannt zu haben.

Kamea Dance Company: „Matthäus-Passion-2727“

von 08.04.2025 bis 12.04.2025 | 19.30 Uhr | Stadttheater Fürth, Großes Haus

Kamea Dance Company: „Matthäus-Passion-2727“

Tanztheater-Abo

Eine Brücke zwischen den Nationen und Religionen ist diese interreligiöse und interkulturelle Produktion.
Johann Sebastian Bachs Matthäus-Passion ist die bedeutendste Vertonung der biblischen Leidensgeschichte Christi in der abendländischen Musik- und Kulturgeschichte. Sie ist ein Kulturschatz völkerverbindender Dimension. Der Titel „Matthäus-Passion-2727“ ist getragen von der Frage, was wird mit diesem Werk wohl 1000 Jahre nach seiner Uraufführung 1727 geschehen sein und was geschieht auf dem Weg dorthin. Nicht Weltanschauungen, nicht Lehrsätze werden durch Bachs Musik auf der Bühne tanzend übersetzt. Vielmehr kommen universell geltende menschliche Erfahrungen ins Spiel und zu Gehör: Leid und Neid, Trauer und Verrat.
Die Kamea Dance Company aus Be’er-Sheva im Süden Israels ist eine der führenden „Stimmen“ in der israelischen Tanzszene. Sie wurde 2002 von Daniella Schapira und Tamir Ginz gegründet und hat die Zuschauer*innen seitdem mit Werken gefesselt, die reiche und virtuose Tanzbewegungen sowie faszinierende und dramatische Themen vereinen.

Nederlands Dans Theater – NDT 2

von 24.06.2025 bis 28.06.2025 | 19.30 Uhr | Stadttheater Fürth, Großes Haus

Nederlands Dans Theater – NDT 2

Tanztheater-Abo

Das Nederlands Dans Theater ist eine der weltweit führenden zeitgenössischen
Tanzcompagnien. NDT 2 fungiert als Erweiterung des NDT, neben
der Kreation stehen Entwicklung und Forschung im Mittelpunkt. Das NDT 2
bietet jungen, aufstrebenden Künstler*innen einen exklusiven Raum, sich weiterzuentwickeln
und sich auf ein breites Spektrum choreografischer Stimmen
einzulassen.
In der Choreografie „Folkå“ (2021), die in Zusammenarbeit mit den Tänzer*
innen des NDT 2 entstanden ist, erleben Sie Marcos Moraus besondere
Erzählweise. Das Werk ist eine pulsierende visuelle und auditive Landschaft,
die über Gemeinschaft, Bräuche und Traditionen erzählt – ein Ritual für unsere
Zeit, bei dem der Blick in die Vergangenheit uns an unseren Platz im endlosen
Kreislauf des Lebens erinnert und wir die Beziehung des Menschen zur
Natur feiern.
Die neue Arbeit des mit dem Olivier-Award ausgezeichneten Botis Seva dreht
sich um das Unbewusste. Seva ist in den Bereichen Hip-Hop, „Physical Theatre“
und zeitgenössischer Tanz zu Hause und erfindet seinen Ansatz für Tanz
und Kreativität immer wieder neu. Seine Experimente mit Form, Struktur und
Theatralik führen zu einer komplexen und emotionalen Bewegungssprache.

Online Anmeldung

Abo Ihrer Wahl
Preisgruppe
Meine Daten

Kontakt zum Abo-Büro

Abo-Büro
Christina Wendler
Tel: 0911 974-2405
Fax: 0911 974-39 2405
E-Mail: abobuero@fuerth.de

Öffnungszeiten Abobüro
Mo bis Fr: 10.00 – 13.00 Uhr
Mo bis Do: 15.00 – 18.00 Uhr
Tel: 0911 974-2400

Gutscheine können Sie auch online im Webshop erwerben!

Leitung Abo-Büro:
Christina Wendler