Lars Eidinger: Hauspostille

Lesung mit Gedichten von Bertolt Brecht

25.10.2024 | 20.00 Uhr | Stadttheater Fürth, Großes Haus

Die „Hauspostille“ ist Punk. Lars Eidinger hat ein besonderes Verhältnis zu
Bertolt Brecht. In Joachim Langs Spielfilm „Brechts Dreigroschenfilm“ hat er
ihn schon verkörpert. In diesem Gastspiel wird er dessen Gedichtsammlung
„Hauspostille“ lesen, singen und spielen.
Bertolt Brechts „Hauspostille“ ist eine Anspielung auf fromme Predigtsammlungen:
„Bittgänge“, „Chroniken“ und „kleine Tagzeiten der Abgestorbenen“
– so einige Kapitelüberschriften. Gefallene werden in den Texten gefeiert, Abgründiges
ans Licht gezerrt, es ist dunkle Poesie über rohe Gewalt. 14 der 50
Gedichte sind vertont. Hans-Jörn Brandenburg, der unter anderem bei Helmut
Lachenmann in Hannover studierte und später für Frank Castorf, George Tabori
und Robert Wilson Bühnenmusiken schrieb, begleitet stilsicher wie kreativ.

Rezitation und Gesang: Lars Eidinger
Klavier und Harmonium: Hans-Jörn Brandenburg

Termine & Tickets

Fr 25.10.2024 20.00 Uhr