La clemenza di Tito

La clemenza di Tito

17.05.2024 | 19.30 Uhr | Stadttheater Fürth, Großes Haus

Opera seria in zwei Akten und sieben Bildern von Wolfgang Amadeus Mozart Libretto von Caterino Mazzolà nach Pietro Metastasio

Die Zeit drängte, als Kaiser Leopold II. 1791 zum König von Böhmen gekrönt wurde. Noch im September desselben Jahres sollte die Zeremonie mit einer heroischen Oper gefeiert werden. Die Wahl fiel auf die am Hofe bewährte Festoper „La clemenza di Tito“ in der Bearbeitung von Caterino Tommaso Mazzolà und Mozarts Vertonung. Im zweiaktigen Dramma seria verschmäht der römische Kaiser Tito die Tochter des ehemaligen Kaisers, Vitellia. Von Rache beseelt, plant sie mit Hilfe ihres Freundes Sesto den Mord an Tito. Dieser entscheidet sich nun doch für Vitellia und erfährt von der Verschwörung gegen ihn. Sesto, allein für den Racheplan verantwortlich gemacht, wird zum Tode verurteilt. Nur Vitellia kann ihn retten und schwankt nun zu ihrem eigenen Schaden zwischen Freundschaft und Macht. Und Tito steht vor der Frage: Gnade vor Recht? Mit buffo- und seria-Anteilen bewegt sich Mozarts Musik zwischen der klaren Darstellung von Affekten und virtuosen Arien. In Ouvertüre und Finale orientiert er sich an Christoph Willibald Gluck. Auf diese Verbindung zwischen dem Opernreformer und Mozart fokussiert sich die Produktion der Gluck Festspiele 2024. Sie zelebriert Glucks Einfluss auf die Umsetzungen des Stoffes mit Blick auf die archaischen Kräfte der Musik und die menschliche Psyche. Zwischen Arien und Lautenliedern aus Renaissance und Barock findet Mozarts Oper ihre perfekte Ergänzung im anschließenden Nachtkonzert.
Eine Produktion der Gluck Festspiele in Kooperation mit dem J. K. Tyl Theater Pilsen.

Gastspiel im Rahmen der Gluck Festspiele 2024 in Kooperation mit dem J.K. Tyl Theater Pilsen

Musikalische Leitung: Michael Hofstetter
Inszenierung: Rocc
Bühne: Rocc
Kostüme: Belinda Radulović
Choreinstudierung: Jacub Zicha

mit Khanyiso Gwenxane, Jakub Hliněnský, Zuzana Koś Kopřivová, Francesca Lombardi Mazzulli, Vero Miller, Barbora Polášková de Nunes-Cambraia

Chor und Orchester des J.K.Tyl Theater Pilsen
-in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln-

Einführung 19.00 Uhr

Termine, Abos & Tickets

Fr 17.5.2024 19.30 Uhr