Bamberger Symphoniker - Bayerische Staatsphilharmonie (BambergerJun1920)
Bild zum Stück
Karten bestellen

Bamberger Symphoniker - Bayerische Staatsphilharmonie

Beim zweiten Konzert der Bamberger Symphoniker in der Saison 2019/20 steht die „Ikone der Alten Musik“ (Süddeutsche Zeitung) am Pult. Reinhard Goebel ist auf das Repertoire des 17. und 18. Jahrhunderts spezialisiert und weltweit als Vermittler historischer Aufführungspraxis an modernen Sinfonie-und Kammerorchestern gefragt. Seit 2018 ist er Leiter der Berliner Barock Solisten, nachdem er die Legende Musica Antiqua Köln gründete und 33 Jahre lang leitete. Seine Fähigkeit, Musik-Leidenschaft mit akribischer Quellenkenntnis zu verbinden, inspiriert noch immer die Orchesterlandschaft. Der Dirigent leitete u.a. die Berliner Philharmoniker, Staatskappelle Dresden, Rundfunkorchester von Frankfurt, Köln, München, Leipzig und Saarbrücken, Academy of Ancient Music sowie das Taipei, Melbourne und Sydney Symphony Orchestra. Goebel ist Professor am Mozarteum in Salzburg und erhielt mehrfach den Diapason d’Or, die Bach-Medaille der Stadt Leipzig, den Siemens-Förderpreis und den Staatspreis des Landes Nordrhein-Westfalen.
Stadttheater Fürth, Großes Haus Königstraße 116 Fürth 90762
Dirigent: Reinhard Goebel
Nils Mönkemeyer, Viola

Einführung 19.00 Uhr, Foyer 2. Rang
Wolfgang Amadeus Mozart: Ouvertüre aus der Oper “La Clemenza di Tito”, KV 623
Wolfgang Amadeus Mozart: Passacailla Es-Dur aus der Oper "Idomeneo" KV 366
Wolfgang Amadeus Mozart: Ouvertüre C-Dur zum Ballett "Les petits riens" KV 299b
Wolfgang Amadeus Mozart: Klarinettenkonzert A-Dur KV 622 (Fassung für Viola und Orchester)
Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 "Sinfonia eroica"
  • 13.06.2020
    19:30
    Stadttheater Fürth, Großes Haus
    Abo: K2 Freier Verkauf Preise:
    € 50,-/46,-/38,-/28,-/11,-