Werkstätten

Die Werkstätten Schauspiel, Tanz, Performance und Singen

Seit neun Jahren erfüllen sich die unterschiedlichsten Menschen in den Brückenbau-Werkstätten ihren Traum, mit dem Theater auf Tuchfühlung zu gehen, sich selbst und die Mittel des Theaters spielend, tanzend, singend und schreibend zu erforschen. Mit großer Freude und Dankbarkeit öffnen wir im Jubiläumsjahr einmal mehr Türen und Tore zu den Werkstätten Schauspiel, Singen, Performance und Tanz und heißen ALLE herzlich willkommen, die ihre Werkstattreise fortsetzen wollen, ebenso wie alle, die das erste Mal ihren Fuß auf unsere Brücke setzen!

Auch im zehnten Jahr stürzen wir uns mit Haut und Haaren in das Theater-Erleben und entdecken die Grundlagen und Eigenheiten der jeweiligen Kunstformen. In wöchentlicher Kursstruktur arbeiten alle vier Werkstätten an grundlegendem Handwerkszeug und Bühnenpräsenz und geben viel Raum zur Selbsterfahrung. Doch auch das Bühnenelement kommt nicht zu kurz, denn schon in den Werkstätten beginnt die Arbeit am großen Jubiläumsfestakt „Storming the Stage" am 19. Mai 2019 auf der Bühne des Stadttheaters. Aus vergangenen Bürgerbühnenproduktionen sowie aus Performance-Festen lassen wir besondere Choreografien, Szenen, Lieder wiederaufleben und studieren diese neu, manchmal auch etwas verändert ein.

Alle Teilnehmer sind herzlich eingeladen, nach Ende der Werkstätten an unserem Jubiläumsgroßprojekt mitzuwirken. Die Proben dazu finden von März bis Mai 2019 statt. Voraussetzungen für die Teilnahme gibt es keine, außer der Lust, sich auf das Theatererlebnis, auf Neues und auf Begegnung einzulassen sowie die Bereitschaft zur regelmäßigen Teilnahme.

Werkstatt Tanz

  • In unserer Jubiläums-Tanzwerkstatt wollen wir uns der elementaren Atem- und Körpererfahrung zuwenden, der Geburt der Bewegung durch den Atem, wollen uns auf Spurensuche nach ursprünglichen Bewegungsformen begeben, die Entwicklung von Bewegung beobachten und lernen vielfältige Wege, uns für eine vertiefte Bewegungserfahrung zu öffnen. Wir sensibilisieren uns in diesem Prozess für unsere ureigenste Bewegung, aber auch für das Kollektive, das Verbindende und Gemeinsame in der Gruppe. Auch das Tönen, in Verbund mit dem bewegten Atem, wird uns Begleiter sein, wie auch das situative, kreative Schreiben, das unsere Tanzerfahrung spiegelt und abrundet. Schließlich mündet unsere Recherche in den theatralen Raum, in das szenische Tanzen: An Hand choreografischer Bausteine und Fundstücke aus zehn Jahren Tanzwerkstatt werden wir tänzerische und tanztheatrale Sequenzen wiederbeleben und einstudieren und eine lustvolle Reise durch die vergangenen bewegten Tanzwerkstatt-Jahre antreten.
    Alle diejenigen, deren Tanz- und Bühnenleidenschaft nach Abschluss der Tanzwerkstatt im Februar 2019 nicht gestillt ist, sind herzlich eingeladen, einen weiteren aufregenden Schritt zu tun, um während der folgenden Intensiv-Proben gemeinsam mit vielen anderen unsere große Jubiläums-Performance, „Storming the Stage" am 19. Mai 2019 vorzubereiten! Wir hoffen auf viele von Euch, damit wir gemeinsam die Bühne unseres Theaters erstürmen können! Let's dance!
    Die Jubiläums-Werkstatt steht sowohl allen erfahrenen Werkstatt-Teilnehmern als auch allen Neueinsteigern offen! Wir bitten um zuverlässige und regelmäßige Teilnahme.

    Leitung: Jutta Czurda

    Mittwochs, 19.00 – 21.30 Uhr Probenraum, Stadttheater Fürth

    Termine:
    17./24. Okt 2018
    7./14./21./28. Nov 2018
    5./12. Dez 2018
    9./16./23./30. Jan 2019
    6./13./20./27. Feb 2019

    Höchstteilnehmerzahl: 16 | Kosten: 210,- €

Werkstatt Performance

  • „Die einzig revolutionäre Kraft ist die Kraft der menschlichen Kreativität - die einzige revolutionäre Kraft ist die Kunst. (Joseph Beuys)

    Auch die Performance-Werkstatt, die nunmehr noch jung und voller Tatendrang in ihre vierte Brückenbau-Runde startet, steht ganz im Zeichen des großen Jubiläums „10 Jahre Brückenbau". Mit den Mitteln Bewegung, Performance, Stimme und Tanz begeben wir uns zwischen Oktober 2018 und Februar 2019 wieder auf wöchentliche Recherchereise. In gemeinsamer Suche und gemeinsamem Austausch entwickeln wir neue Performance-Installationen und tanztheatrale Szenen und holen uns spannende Performances der letzten drei Jahre zurück in Körper und Gedächtnis. Eine wunderbare Möglichkeit, uns selbst mit den Mitteln des Performativen, die reichlich und spartenübergreifend zur Verfügung stehen, zu erfahren und immer wieder neu herauszufordern. Körper- und Partnerarbeit, die Arbeit an Bühnenpräsenz und Selbstwahrnehmung, elementare tänzerische Arbeit sowie Improvisationen zu verschiedensten Themen und Vorgaben stehen im Mittelpunkt unseres wöchentlichen Arbeitens. Nach „Metropolis Now" und der Tanztheater-Performance „Panic Room" sind die Werkstatt-Teilnehmer auch in diesem Jahr eingeladen, auf der - und diesmal wortwörtlich - „großen" Bühne zu stehen, nämlich bei unserer Jubiläumsperformance „Storming the Stage" im Mai 2019 im Großen Haus des Stadttheaters, bei der wir das „Beste" aus den sieben Bürgerbühnenproduktion und Perlen aus all den vergangenen Performance-Festen im Rahmen eines großen Festaktes auf die Bühne bringen. Dies ist jedoch kein Muss für die Werkstatt-Teilnahme. Zur Performance-Werkstatt eingeladen sind alle, die Lust haben und neugierig sind, sich auf ein weites theatrales Experimentierfeld zu begeben und den eigenen kreativen Ausdruck mit verschiedensten künstlerischen Mitteln zu erweitern

    Leitung: Yvonne Swoboda

    Donnerstags, 19.00 – 21.30 Uhr Probenraum, Stadttheater Fürth

    Termine:
    4./11./18./25. Okt 2018
    8./15./22./29. Nov 2018
    6./13. Dez 2018
    10./17./24./31. Jan 2019
    7./14./21./28. Feb 2019
    Höchstteilnehmerzahl: 16 | Kosten: 230,- €

Werkstatt Schauspiel

  • „Es gibt wohl kein schmerzlich schöneres Wort als Jubiläum. Es trägt die Arbeit vieler, vieler Jahre auf den Armen und über seinen Augen hängt es wie Wehmut." (Walter Serner)

    Es ist kaum zu glauben, aber wir gehen in die zehnte Spielzeit der Werkstatt Schauspiel – zehn Jahre, in denen wir intensiv versucht haben, das Spiel auf der Bühne begreifbar und greifbar zu machen, unsere Körper kennenzulernen, unserer Stimme Ausdruck zu verleihen, unsere Emotionen zu beherrschen, eben unser „Instrument" zu stimmen und bespielbar zu machen. Das war die Arbeit, die das ‚Jubiläum' auf seinen Armen trägt, und die sich auch so wunderbar mit dem diesjährigen Spielplan-Motto verknüpfen lässt: „Mehr Wert Arbeit", denn den Mehr-Wert der Arbeit konnten wir immer dann ermessen, wenn eine Szene gelungen war, wenn wir gepackt waren von dem, was auf der Bühne geschah. Und die Wehmut liegt darin, dass all diese wunderbaren Theater-Augenblicke verronnen sind, zwar in der Erinnerung weiter bestehen, jedoch nur im Jetzt in Echtheit erblühen können. Es bleibt auch in der Jubiläums-Werkstatt spannend, denn unsere Arbeit geht weiter, unermüdlich und mit neuem Elan, und so öffnet sich die Schauspielwerkstatt erneut allen Interessenten und Neueinsteigern, die neugierig auf Theater und Kunst sind, die sich und ihr Instrument entdecken wollen, die neue Wege beschreiten und sich an den Grundlagen des Schauspiels ausprobieren möchten. Und vielleicht hat dann auch die eine oder der andere Lust, Mut und Zeit, den großen Jubiläumsfestakt „Storming the Stage" im Mai 2019 mitzugestalten und zu bereichern.

    Leitung: Michaela Domes

    Montags, 19.00 – 21.30 Uhr Probenraum, Stadttheater Fürth

    Termine:
    1./8./15./22. Okt 2018
    5./12./19./26. Nov 2018
    3./10. Dez 2018
    7./14./21./28. Jan 2019
    4./11./18./25. Feb 2019
    '
    Höchstteilnehmerzahl: 16 | Kosten: 230,- €

Werkstatt Singen

  • „Leben Sie jetzt die Fragen. Vielleicht leben Sie dann allmählich, ohne es zu merken, eines fernen Tages in die Antwort hinein." (R. M. Rilke)

    Viele Fragen gab es. Immer. In jeder Singwerkstatt. Vor allem diese: Kann ich das? Singen, ohne mich zu blamieren? Um am Ende stand die Erfahrung: Ja, ich kann. Denn jede Stimme ist einzigartig und kann sich in ihrer Individualität in das Ganze einbringen. Deshalb wird die Werkstatt Singen, bevor es in die Jubiläumsvorbereitungen geht, eine Mischung aus Retrospektive und neuen Experimenten sein: Texte von Eichendorff, Hesse, Claudius u.a. werden in Klang umgesetzt. Einige Lieder und Improvisationen aus gewesenen Performances werden wiederholt, in neue Kontexte gestellt, variiert und entwickelt. Aber auch neue Texte und Melodien werden die Klangfantasie anregen und Mut zu Neuem geben. Deshalb ist die Werkstatt Singen ideal für alle, die das Singen neu probieren oder bereits mit Chorerfahrung sich neue Gestaltungsmöglichkeiten erobern wollen. Aber auch für alle, die in den letzten Jahren schon einmal dabei waren, und in einer anderen Gruppenzusammenstellung Neues ebenso wie bereits Erprobtes verändert erleben wollen. Eine große Gruppe, zusammengesetzt aus „alten Hasen" und neugierigen Neueinsteigern, die Lust haben, Theaterluft zu schnuppern - das wäre die ideale Besetzung. Also los! Trauen Sie sich! Leben Sie jetzt Ihre Stimme. Sie werden in das Singen hineinwachsen!

    Leitung: Ingeborg Schilffarth

    Donnerstags, 19.00 – 21.30 Uhr Gemeindesaal, St. Michael / Probenraum, Stadttheater Fürth

    Termine:
    20./27. Sep 2018
    11./18./25. Okt 2018
    8./15./29. Nov 2018
    6./13. Dez 2018
    10./17./24./31. Jan 2019
    7./14./21./28. Feb 2019
    Kosten: 230,- €