Helen Schneider (HelenSchneider1819)
Bild zum Stück
Foto: Anatol Cotte

Helen Schneider

„Movin‘ On“
Wenn man dem Wort „Wandlungsfähigkeit“ ein Gesicht geben würde, dann blickt man mit hoher Wahrscheinlichkeit in die dunklen Augen von Helen Schneider.
Kaum einer Künstlerin gelingt es mit solch spielerischer Leichtigkeit, sich immer wieder aufs Neue zu präsentieren. Sei es auf der Bühne, in einer der großen Musicalrollen oder am Mikrofon, wenn sie Ihrer Stimme jede auch nur denkbare Nuance entlockt. Aber auch als Privatperson hat sie sich jeder Veränderung mit Bravour gestellt, sowohl den Höhen als auch den Tiefen, die sie in ihren nunmehr 63 Jahren erlebte.
„Fürth ist für mich jedes Mal ein Vergnügen. Fürth ist ein Multi-Vergnügen“, sagte Helen Schneider im Interview mit den Fürther Nachrichten, anlässlich ihres letzten Fürth-Besuchs im Februar 2016.
2017 hat Helen Schneider ihr neues Album „Movin’ On“ veröffentlicht. Mit diesem Programm kommt Helen Schneider nun auf die Bühne des Stadttheaters zurück. Die Songs handeln vom Aufbruch und der Weiterführung des Lebens, wenn die Trauer über einen Verlust überwunden ist. Gemeinsam mit ihrem Gitarrist Jo Ambros und ihrer Freundin und Kollegin Linda Uruburu, entstand dieses mittlerweile 17. Album der Künstlerin.
Mit „Movin’ On“ legt Helen Schneider ein Album vor, in dem man sich wiederfinden kann, um dem Soundtrack des Lebens nachzuspüren. Aber auch eins, bei dem sie Wegbegleiterin ist, indem sie mit ihrer sensiblen und feinfühligen Intonation ihre Positivität weitergibt.
Königstraße 116 Fürth 90762
Helen Schneider, Gesang; Jo Ambros, Akustikgitarre; Oli Potratz, Kontrabass

Termine

  • 14.12.2018
    19:30
    Stadttheater Fürth, Großes Haus
    bis ca. 21:30 Freier Verkauf Preise:
    € 35,-/33,-/29,-/23,-/11,-