Ilias Kadesha, Violine & Herbert Schuch, Klavier (kadeshaschuch)

Jonian Ilias Kadesha, Violine & Herbert Schuch, Klavier

Bild zum Stück
Herbert Schuch, Foto: Felix Broede
Der 1992 geborene albanisch-griechische Geiger Jonian Ilias Kadesha erweist sich als einer der spannendsten jungen Violinisten, die es derzeit zu entdecken gibt. Kadesha ist Preisträger bei internationalen Solo- und Kammermusikwettbewerben und studierte bei Antje Weithaas an der Hochschule „Hanns Eisler“ in Berlin. Sein Solo-Debüt gab Kadesha schon mit 12 Jahren in Siena. Seitdem spielt er in ganz Europa, u.a. mit Künstlern wie Nicolas Altstaedt und Ilya Gringolts. Kadesha tritt mit dem Pianisten Herbert Schuch auf, der bereits als 12-Jähriger am Mozarteum in Salzburg studierte und in besonderer Weise durch die Begegnung und Arbeit mit Alfred Brendel geprägt wurde.
Einführung 19.00 Uhr
Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate für Violine und Klavier Nr. 21, e-Moll, KV 304 (300c)
Béla Bartók: Sonate für Violine und Klavier Nr. 2, SZ 76
Ludwig van Beethoven: Sonate für Violine und Klavier Nr. 9, A-Dur, op. 47 „Kreutzersonate“

Termine

  • 22.01.2023
    19:30
    Stadttheater Fürth, Großes Haus
    Abo: K1 Freier Verkauf Preise:
    € 35,-/33,-/29,-/23,-/11,-