Stückdetails

Tenebra – Brechungen

Bild zum Stück
Uraufführung
Tage der Community
Ein Schauspiel-Projekt im öffentlichen Raum
Tenebra ist das lateinische Wort für dunkel, Nacht, Finsternis, aber auch für Blindheit und Unwissenheit; und so wird die diesjährige Bürgerbühnen-Produktion Schauspiel, inszeniert von Michaela Domes, buchstäblich Licht ins Dunkel bringen, um sich unvoreingenommen den Dingen zu nähern, die uns in den letzten Monaten beschäftigt haben, um sie von herkömmlichen Denkstrukturen zu lösen und zu befreien. Ein Aufbruch in die vielen Brechungen des Lebens und eine Auseinandersetzung mit den Ängsten, Bedenken und gesellschaftlichen Prozessen, die uns jeden Tag umgeben. Die besondere Herausforderung dürfte diesmal der Spielort sein, denn die Schauspielproduktion findet im öffentlichen Raum statt. Einmal mehr schlägt der Brückenbau damit eine Brücke in die Stadt hinein. Spannend, wo Reibungen entstehen, sich aber auch Spannungen auflösen können …

Produktion Stadttheater Fürth - Bürgerbühne

Inszenierung: Michaela Domes

mit Teilnehmern der Werkstatt Schauspiel, Brückenbau
(Marianne Bachmann, Angela Deger-Schuhmann, Raphael Fischer, Silke Hartmann, Edda Künzl, Robert Martin, Silvia Schäuble, Renate Schuller, Carla Sommer)
  • 25.06.2022
    21:00
    Fußgängerunterführung zwischen Stadtpark und Theatervorplatz
    bis ca. 22:00 Freier Verkauf Preise:
    € 15,-

Weitere Termine

  • 30.06.2022
    21:00
    Fußgängerunterführung zwischen Stadtpark und Theatervorplatz
    bis ca. 22:00 Freier Verkauf Preise:
    € 15,-
  • 01.07.2022
    21:00
    Fußgängerunterführung zwischen Stadtpark und Theatervorplatz
    bis ca. 22:00 Freier Verkauf Preise:
    € 15,-
  • 02.07.2022
    21:00
    Fußgängerunterführung zwischen Stadtpark und Theatervorplatz
    bis ca. 22:00 Freier Verkauf Preise:
    € 15,-